Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Firmenkunden


1. Grundlagen

1.1 myonlineshops.de ist ein Service von myonlineshops.de Inh. Rene Jonas, Kneippstraße 29, 08468 Reichenbach (im folgenden myonlineshops). Das myonlineshops Portal bietet Betreibern von Online-Shops (im folgenden Kunden oder Vertragspartner) die Möglichkeit, Ihren Online Shop mit Detail Informationen in unser System einzutragen und den Nutzern zugänglich zu machen. Zusätzlich können die vom Online Shop angebotenen Waren über elektronische Datensätze mit Beschreibungen und Bildern an myonlineshops.de übermittelt werden, um diese im myonlineshops Portal darzustellen und zu präsentieren. Ein Verkauf der Waren erfolgt ausschließlich über die Shops / Webseiten der Vertragspartner.

1.2 myonlineshops stellt die angebotenen Dienste ausschließlich auf Grundlage dieser Allgemeinen Bestimmungen zur Verfügung. myonlineshops ist berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit einer angemessenen Ankündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Die Ankündigung erfolgt ausschließlich durch Veröffentlichung im Internet auf den Seiten von myonlineshops im Shopbetreiberbereich von myonlineshops.de. Widerspricht der Vertragspartner den geänderten oder ergänzten Bedingungen nicht innerhalb von einem Monat nach Veröffentlichung im Internet und / oder im Shopbetreiberbereich, werden die geänderten oder ergänzten Bedingungen wirksam. Widerspricht der Kunde innerhalb der Frist von einem (1) Monat, so ist myonlineshops berechtigt, das Vertragsverhältnis zu dem Zeitpunkt zu kündigen, zu dem die geänderten oder ergänzten Geschäftsbedingungen in Kraft treten. Abweichende und entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, myonlineshops hat ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

2. Angebot und Vertragsschluss

2.1 Die Darstellung der Portal - / Nutzungspakete auf myonlineshops.de stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung eines Portal- / Nutzungspaketes dar. Irrtümer vorbehalten.

2.2 Durch Anklicken des Buttons "zahlungspflichtig Bestellen" im letzten Schritt des Bestellprozesses geben Sie eine verbindliche Bestellung des gewählten Nutzungspaketes ab. Die Bestätigung des Einganges Ihrer Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch automatisierte E-Mail. Mit dieser E-Mail-Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

2.3 Für die Nutzung des myonlineshop Portals benötigen, nach Abschluss der Nutzungspaketbestellung eine Kopie der Gewerbeanmeldung oder Handelsregisterauszugs.

2.4 Die Shopdaten und Produkte werden auf den Seiten von myonlineshops.de sowie deren Social Network Seiten, Newsletter und anderen Marketing Kanälen veröffentlicht und beworben um den Onlineshops und die Produkte bekannter zu machen.

2.5 Die elektronische Einbindung der Shop und Produktdaten und / oder Informationen, in die myonlineshops Datenbanken wird durch myonlineshops realisiert. Zu diesem Zwecke werden Eingabeformulare und Uploadfunktionen, sowie andere technische Möglichkeiten, für die Datensätze und Inhalte für die Vertragspartner bereitgestellt. Durch die Individualität des myonlineshops Portals, sowie der verschiedenen Marketingkanäle und Webseiten kann eine bestimmte Darstellungsform nicht garantiert werden. Die vom Vertragspartner übermittelten Datensätze, insbesondere der Inhalt (Texte, Bilder, Kennzeichnungen etc.), wird von myonlineshops zum Zwecke der Vermarktung, des Shops oder Produkte verwendet. Die Darstellung der übermittelten Inhalte kann von myonlineshops, für eine einheitliche Darstellung angepasst werden. Produktlinks oder Links die auf den Shop des Vertragspartners führen werden, sofern erforderlich angepasst. Dies geschieht unter bestmöglicher Berücksichtigung etwaiger Vorgaben durch den Vertragspartner.

2.6 myonlineshops, darf die vom Vertragspartner übermittelten Datensätze und Inhalte für die Schaltung von Anzeigen und anderem Marketingmaterial verwenden. Darunter zählen Newsletter, Webbanner, grafische Anzeigen, elektronische Flyer etc. Die Schaltung solcher Anzeigen erfolgt auf bekannten Suchmaschinen, wie z-B. Google, Bing oder Yahoo, und anderen Webseiten. Dazu kann es notwendig sein die Daten zu ergänzen oder in Ihrer ursprünglichen Form zu nutzen.

2.7 Die durch, die im Punkt 2.6 beschriebenen Werbe- und / oder Marketingformen und Elemente, generierten Interessenten werden direkt, auf die im Datensatz des Vertragspartner hinterlegte Shop- und / oder Produkt URL, oder werden über, die im myonlineshops Portal ausgewiesenen Links, weitergleitet.

2.8 myonlineshops darf die, angebotenen Leistungen und Services, jederzeit erweitern, verändern oder verbessern sofern dies für den Vertragspartner zumutbar ist. Dies gilt auch für Änderungen die sich aus den Vorgaben von Vertragspartnern (Webseiten, andere Portale, Newsletter und Webmarketinganbieter etc.) von myonlineshops ergeben, die für die Zusammenarbeit zwingend erforderlich sind.

2.9 Die Angebote von myonlineshops.de Inh. Rene Jonas (myonlineshops.de) sind unverbindlich und freibleibend.

2.10 myonlineshops darf die Preise mit einer Frist von 6 Wochen erhöhen. Die Erhöhung wird schriftlich, bei den Vertragspartnern angekündigt. Widerspricht der Vertragspartner nicht innerhalb von 6 Wochen, schriftlich der Änderung, erlangen die geänderten Preise ihre Geltung und das Vertragsverhältnis wird zu den neuen Preisen fortgesetzt. Widerspricht der Vertragspartner rechtzeitig, haben beide Parteien das Recht, den Vertrag mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende zu kündigen.

2.11 Eine Aufrechnung von Forderungen ist vom Vertragspartner nur bei unwidersprochenen oder rechtskräftig festgestellten Ansprüchen, gegen myonlineshops, möglich. Der Vertragspartner kann ein Zahlungsrückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht. Eine Abtretung von Ansprüchen, gegen myonlineshops an Dritte ist ausgeschlossen.

2.12 Bestehen Einwände gegen, von myonlineshops gestellte Rechnungen, sind diese innerhalb von 4 Wochen nach Fälligkeit, schriftlich gegenüber, myonlineshops zu erklären. Erhebt der Vertragspartner keine Einwände, innerhalb der gesetzten Frist, gilt die Rechnung als genehmigt. Myonlineshops, wird auf den Rechnungen auf die Rechtsfolgen einer unterlassenen fristgerechten Einwendung gesondert hinweisen. Wird die Einwendungsfrist, vom Vertragspartner, unverschuldet versäumt kann dieser 2 Wochen nach dem Wegfall des Hindernisses, seine Einwendungen, schriftlich erklären. Dem Kunden obliegt der Nachweis das mangelnde Verschulden. Sollte myonlineshops, Verbindungsdaten, aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen oder ausdrückliche Weisung des Kunden, im Erhebungszeitraum, löschen, hat myonlineshops keine Nachweispflicht für die Richtigkeit der Rechnung. Gesetzliche Ansprüche des Kunden bei Einwendungen nach Fristablauf bleiben unberührt.

2.13 Kommt der Kunde mit der Zahlung der Rechnungen in Verzug, ist myonlineshops berechtigt die Leistungen einzustellen und den Onlineauftritt im myonlineshops Portal sowie die Produkte im Portal offline zu nehmen. myonlineshops wird den Kunden unter Fristsetzung auf den Verzug hinweisen.

3. Verfügbarkeit von myonlineshops.de

3.1 myonlineshops, bemüht sich die angebotenen Services von myonlineshops.de über die gesamte Vertragslaufzeit, 24 Stunden an 7 Tagen der Woche zur Verfügung zu stellen. Ausnahmen bilden hier Wartung- und / oder Reparaturarbeiten, Ausfall des Webservers und sonstige nicht im Einfluß von myonlineshops liegenden Szenarien. myonlineshops kann nicht gewährleisten dass die Services jederzeit ohne Unterbrechung, zeitgerecht, fehlerfrei und sicher zur Verfügung stehen. Die Nutzung der Services erfolgt auf eigenes Risiko des Vertragspartners. myonlineshops gewährleistet nicht, dass die Services jederzeit ohne Unterbrechung, zur Verfügung stehen.

3.2 Eine Betriebsunterbrechung ist nicht vermeidbar wenn es um die Durchführung von Wartungs- und / oder Reparaturarbeiten geht. Auch bei Aktualisierung, der Software des Servers oder der gehosteten Webseiten, bei Serverausfall, oder sonstigen technischen Problemen, die nicht im Einflussbereich von myonlineshops liegen ist eine Betriebsunterbrechung möglich.

3.3 Ist eine Betriebsunterbrechung auf Wartungs- und / oder Reparaturarbeiten, auf Ursachen die nicht im Einflussbereich von myonlineshops liegen, zurückzuführen so bleibt der Vertragspartner zur Zahlung der Entgelte verpflichtet.

4. Pflichten und Obliegenheiten des Partners

4.1 Das vom Vertragspartner zu zahlende Entgelt ergibt sich aus dem jeweils anzuwenden Tarif des Auftrags oder sonstigen Vereinbarungen zwischen den Vertragspartnern. Die Abrechnung erfolgt grundsätzlich, auf der Grundlage des bestellten Monatspaketes sowie den, in den Rechnungen ausgewiesenen Redirects („Weiterleitungen zum Shop und / oder Produkten des Vertragspartners“) außer es bestehen gesonderte Vereinbarungen zwischen den Vertragspartnern.

4.2 Der Vertragspartner hat sich, vor Beginn des Vertragsverhältnisses, über die technische Kompatibilität und / oder Nutzungs- und Zugangsbedingungen bei myonlineshops zu informieren und die notwendigen Zugangsvoraussetzungen sicherzustellen. Die Funktionalität und / oder die Kompatibilität der von myonlineshops angebotenen Dienste und Leistungen, mit der Hard- und Software des Vertragspartners, wird von myonlineshops nicht garantiert.

4.3 Soweit Daten an myonlineshops (egal in welcher Form) übermittelt werden, stellt der Kunde Sicherheitskopien her und hält diese vor. myonlineshops übernimmt keine Haftung bei Verlust der Daten. Die Server von myonlineshops werden regelmäßig gesichert.

4.4 Der Vertragspartner gewährt nur den autorisierten Mitarbeitern Zugang zum Shopbetreiberbereich.

4.5 Der Onlineshops und / oder die Webseite, sowie der Inhalt der Seiten, des Vertragspartners darf nicht gegen gesetzliche Verbote / Gebote, die guten Sitten und / oder Rechte Dritter verstoßen.

4.6 Bietet der Vertragspartner Produkte und / oder Waren und / oder Dienstleistungen an, die keine Jugendfreigabe (nach §14 JSchG) erhalten haben und / oder eine Altersfreigabe nach USK- / FSK benötigen, so stellt der Vertragspartner sicher, dass diese entsprechend gekennzeichnet sind und nur an Personen abgegeben werden die den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen.

4.7 Bietet der Vertragspartner Waffen, alkoholische Genussmittel, Tabakwaren und / oder sonstige Waren und / oder Dienstleistungen die in Angebot und Vertrieb gesetzlichen Bestimmungen und / oder Beschränkungen unterliegen, hat er dafür zu Sorge zu tragen das diese ausschließlich, unter Einhaltung der jeweiligen Bestimmungen und / oder Beschränkungen, vertrieben und verkauft werden.

4.8 Die vorgeschriebenen Kennzeichnungen und / oder Kontrollmechanismen sind vom Vertragspartner, anzubringen und einzurichten. Myonlineshops ist die Anbringung und Einrichtung der Schutzmaßnahmen nachzuweisen.

4.9 Der Vertragspartner verpflichtet sich, in seinem Onlineshop / oder auf seiner Webseite, ausschließlich Produkte / Waren oder Dienstleistungen anzubieten, welche keiner arzneimittelrechtlichen Verbote unterliegen und im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften, des Käuferlandes, frei verkäuflich sind.

4.10 Der Vertragspartner verpflichtet sich, in seinem Onlineshop / oder auf seiner Webseite keine Inhalte, die Gewalt verherrlichen, volksverhetzend und / oder pornografischer Herkunft sind anzubieten und darzustellen. Weiterhin verpflichtet sich der Vertragspartner aufzurufen und / oder Anleitungen für diese bereit- und / oder darzustellen und / oder zu vertreiben.

4.11 Der Vertragspartner wird insbesondere keine Inhalte übermitteln,

a) die den Krieg verherrlichen,
b) die Kinder und Jugendliche sittlich gefährden
c) die in die Liste jugendgefährdender Schriften und Medieninhalte aufgenommen wurden, nach §1 GjSM
d) die das körperliche, geistige oder seelische Wohl von Kindern und Jugendlichen beeinträchtigen, nach §6 Absatz 2 JÖschG
e) die Menschen, die sterben oder schweren körperlichen oder seelischen Leiden ausgesetzt sind oder waren, in einer die Menschenwürde verletzenden Weise darstellen und ein tatsächliches Geschehen wiedergeben, ohne dass ein überwiegendes berechtigtes Interesse gerade an dieser Form der Darstellung vorliegt,
d) die in sonstiger Weise die Menschenwürde verletzen.

4.12 Sollte myonlineshops feststellen das, Vertragspartner mit ihren Onlineshops / Webseiten, Angeboten, Produkten oder Dienstleistungen, in Form, Inhalt oder verfolgtem Zweck gegen gesetzliche Verbote, Rechte Dritter oder die guten Sitten verstößt, ist myonlineshops dazu befugt die rechtswidrigen Informationen / Inhalte zu entfernen oder den Zugang zu sperren. Eine Zugriffsperrung kann auf das gesamte Angebot, des Vertragspartners ausgeweitet werden, wenn das problematische Angebot nicht zweifelsfrei und absolut eingrenzbar ist. Der Vertragspartner kann die Unbedenklichkeit der Inhalte nachweisen. Wir der Nachweis von myonlineshops anerkannt, werden die Angebote, des Vertragspartners wieder freigeschaltet. Verstoßen die Online-Shops, Produkte, Angebote, Dienstleistungen und / oder Webseiten des Vertragspartners gegen die genannten Verbote/Gebote, die guten Sitten oder Rechte Dritter, so hat der Vertragspartner dies zu vertreten und haftet gegenüber myonlineshops auf Ersatz aller hieraus entstehenden Schäden. Der Vertragspartner stellt myonlineshops im Innenverhältnis von etwaigen aus diesen Verstößen resultierenden Ansprüchen Dritter frei.

4.13 Ein Vertragsverhältnis kommt ausschließlich zwischen dem Endkunden und dem Vertragspartner zustande. Der Vertragspartner ist alleinig für das Angebot, den Verkauf und die Abwicklung der Bestellungen durch die Endkunden verantwortlich.

4.14 Falls myonlineshops Kenntnis erlangt, das der Vertragspartner unverlangte Massen-Mailings (zB. Per Email oder in Newsgroups, Blogs, Foren etc.) versendet oder versenden lässt, die in einem Zusammenhang mit den Dienstleistungen von myonlineshops stehen, so kann myonlineshops das Angebot sperren und vom Portal sowie den Marketingkanälen ausschließen.

4.15 Sollte bekannt werden da, der Vertragspartner, Programme / Software installiert oder benutzt, die den Betrieb- und / oder das Betriebsverhalten der / die Server beeinträchtigt ist myonlineshops zur Sperrung und / oder Deinstallation der Programme / Software berechtigt.

4.16 Der Vertragspartner ist für die Kennzeichnung seiner geschäftsmäßig betriebenen Online-Shops und Webseiten (allg. Teledienste) verpflichtet. Die gesetzlich benötigten Informationen müssen leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar sowie ständig verfügbar bereitstehen. Zu diesen Informationen gehören im Besonderen:

a) Name und Anschrift des Geschäftssitzes, bei juristischen Personen müssen die Vertretungsberechtigten angegeben sein.
b) Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme und unmittelbare Kommunikation mit ihm ermöglichen, einschließlich der Adresse der elektronischen Post.
c) Die Registernummern, sofern Eintragungen im Handels-, Vereins-, Partnerschafts- oder Genossenschaftsregister vorhanden sind.
d) Die Umsatzsteueridentifikationsnummer sofern er nach §27 a UStG eine solche Nummer besitzt.
e) Der Vertragspartner ist darüber hinaus im Besonderen verpflichtet, die Regelungen über Fernabsatzverträge nach §§312 a ff BGB zu beachten. Außerdem sind alle, nach der BGB-InfoVO erforderlichen Informationen, in der gesetzlich vorgeschriebenen Form, für die Endnutzer bereitzuhalten und zugänglich zu machen.


5. Haftung von myonlineshops.de Inh. Rene Jonas

5.1 myonlineshops haftet für etwaige Schäden, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur falls eine vertragswesentliche Pflicht (Kardinalspflicht schuldhaft verletzt wurde oder der Schaden auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz zurückzuführen ist oder es dabei um eine Haftung für Schäden aus Verletzung des Lebens, der Gesundheit oder des Körpers handelt.

5.1.a Im Falle des Verschuldens durch einen Erfüllungsgehilfen von myonlineshops gilt diese Haftungsbeschränkung ebenso. Ist die Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht (Kardinalspflicht) nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich eingetreten, so ist die Haftung von myonlineshops auf typische Schäden oder einen typischen Schadensumfang begrenzt, der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses vorhersehbar war. Dies gilt nicht für eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz. Soweit nicht zwingende gesetzliche Vorschriften etwas anderes bestimmen, ist die Haftung im Übrigen ausgeschlossen.

5.2 Alle Ansprüche gegen myonlineshops die aus oder im Zusammenhang mit der Nutzung des Services oder dieser Nutzungsbedingungen entstehen, müssen innerhalb eines (1) Jahres nach ihrem Entstehen gerichtlich geltend gemacht werden.

6. Lizenzvereinbarung

6.1 Der Vertragspartner räumt myonlineshops, die nicht ausschließlichen und unter lizenzierbaren Nutzungs- und Verwertungsrechte zur uneingeschränkten ganzen oder teilweisen Auswertung und Darstellung, auf dem myonlineshops Portal sowie sonstigen Online-Werbeträgern, ein. Dies umfasst die vom Vertragspartner übermittelten Datensätze und deren Inhalt, zur Darstellung und Verbreitung im Internet, auf Print- und Sendemedien sowie auf Webseiten und anderen Onlinemedien. Alle Nutzungsrechte und Verwertungsrechte werden nur als einfache Rechte eingeräumt. Der Vertragspartner ist weiterhin berechtigt über die Rechte seiner Datensätze und deren Inhalte selbst zu verfügen. Die Einräumung der Rechte ist örtlich und räumlich unbeschränkt.

6.2 Die vorstehende Rechtseinräumung umfasst insbesondere die folgenden Rechte:

6.2.a myonlineshops darf, die vom Vertragspartner, übermittelten Datensätze und deren Inhalte über alle Telekommunikationsnetze und Telekommunikationsmittel (einschließlich mobiler oder fester Telekommunikationsnetze oder -mittel) Nutzern an Orten und zu Zeiten ihrer Wahl zur Verfügung zustellen. Dies betrifft insbesonders den Abruf on-demand, den Download oder die Vervielfältigung. Das Recht der analogen oder digitalen Individualübermittlung ist darin eingeschlossen. Ebenso beinhaltet dies das Senderecht (Radio, Fernsehen, Mobileendgeräte etc.) und die allgemeine Zugänglichmachung. Im Allgemeinen bedeutet dies, die bereitgestellten Datensätzen und deren Inhalte durch Funkübertragung den Nutzern nach Zeiten ihrer Wahl zur Verfügung zu stellen sofern dies für eine vertragliche Nutzung erforderlich ist.

6.2.b myonlineshops darf die, vom Vertragspartner, übermittelten Datensätze und deren Inhalte auf jedwedem Speichermedium, unbeschränkt vorübergehend oder dauerhaft vervielfältigen oder speichern, sofern dies für die Vertragserfüllung von Nöten ist.

6.2.c myonlineshops darf die, vom Vertragspartner, übermittelten Datensätze und deren Inhalte, für die Vertragserfüllung in analoger oder digitaler Form speichern, sodass myonlineshops jederzeit Zugriff auf die Daten hat und der Zugriff durch Dritte ermöglicht werden kann.

6.2.d myonlineshops darf die, vom Vertragspartner, übermittelten Datensätze und deren Inhalt für jedwede Form von Werbung, für und durch das Portal, verwenden. Für die verschiedenen Werbemittel (z.B. Plakate, Broschüren, Werbespots, Werbebanner etc.) können die Daten in unveränderter oder angepasster Form verwendet werden.

6.3 myonlineshops darf die, vom Vertragspartner, übermittelten Datensätze und deren Inhalt für Werbemaßnahmen im Onlinebereich uneingeschränkt verwenden. Dies betrifft gängige Online-Werbemittel wie Web-Werbebanner und sonstige Mediaformen per Adserving. Die Erlöse aus solchen Adserving-Kampagnen stehen allein myonlineshops oder den, mit der Kampagne verbundenen Unternehmen zu.

6.4 myonlineshops darf, die Marken, Namen, Bezeichnungen oder Werktitel der Kunden verwenden. Dies trifft ausschließlich auf die Vertragserfüllung zu. Eingeschlossen darin sind sämtliche Werbe und Marketingkanäle denen sich myonlineshops für die Vertragserfüllung bedient.

6.5 myonlineshops darf alle vorgenannten Rechte auch an andere Portale und Webseiten lizensieren, sofern dies für die Einbindung der myonlineshops.de Shop- und Produktsuche und deren Inhalte benötigt wird.

6.6 myonlineshops darf sich Dritter bedienen um die vertraglichen Pflichten zu erfüllen und darf diesen, zum Zwecke der Vertragserfüllung, die vorgenannten Rechte einräumen.

6.7 myonlineshops darf die genannten Nutzungsrechte, für die vertragsgemäße Nutzung durch die Portalbesucher, zeitlich uneingeschränkt unterlizensieren.

6.8 myonlineshops darf, die auf myonlineshops.de, veröffentlichten Inhalte für Werbung und Marktforschung verarbeiten und nutzen.

6.9 Die vorgenannten Rechte bestehen ausschließlich für die Dauer des Vertrages.

7. Vertragsdauer und Kündigung

7.1 Der Vertrag läuft so lange bis einer der Vertragsparteien den Vertrag kündigt.

7.2 Eine Kündigung jederzeit zum Monatsende möglich. Über die Wahrung der Frist entscheidet das Zugangsdatum der Erklärung. Die Kündigung bedarf der Schriftform. Die Kündigung muß von einer bevollmächtigten Person der kündigenden Partei, handschriftlich unterschrieben sein.

7.3 Beide Vertragspartner können den Vertrag, bei Vorliegen eines wichtigen Grundes fristlos kündigen. myonlineshops steht die fristlose Kündigung insbesondere dann zu, wenn der Vertragspartner

a) bestehende Vertragsbeziehungen zu anderen Vertragspartnern von myonlineshops gefährdet;
b) in Vermögensverfall gerät und / oder ein Insolvenzverfahren beantragt wurde;
c) gegen die wesentlichen Bestandteile und Bestimmungen dieser AGB verstößt;
b) mit zwei (2) aufeinander folgenden Rechnungen, aufeinander folgender Monate, mit der Zahlung im Verzug ist;
e) mit seinen Daten und Inhalten, die er myonlineshops zu Verfügung stellt, gegen die Rechte Dritter, die guten Sitten und / oder gegen gesetzliche Gebote / Verbote verstößt.

7.4 Vor einer fristlosen Kündigung wir der Kunde abgemahnt. Ist nach erfolgter Abmahnung keine Aussicht auf Erfolg erkennbar und / oder ist das fortführen des Vertrages für myonlineshops nicht zumutbar erfolgt die fristlose Kündigung.

7.5 myonlineshops, löscht die Daten des Online-Shops nicht unmittelbar nach Ende des Vertrages. Der Vertragspartner kann die Löschung seiner Daten verlangen.

8. Schlussbestimmungen

8.1 Für diesen Vertrag und dessen Durchführung gilt exklusive des Internationalen Privatrechts, ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

8.2 Ist der Kunde Kaufmann so wird als Gerichtsstand Reichenbach im Vogtland vereinbart. Dies gilt auch, wenn

8.2.a der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat

8.2.b seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Geltungsbereich dieses Gesetzes verlegt

8.2.c sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist 8.3 Wird in den Vertragsbestimmungen und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen die Schriftform vorausgesetzt, so genügt dieser eine E-Mail. Ausgenommen hiervon ist die Kündigung. 8.4 Die Vertragspartner vereinbaren, über die Vertragsinhalte, insbesondere die Konditionen, gegenüber Dritten absolutes Stillschweigen zu bewahren.

9. Kontaktdaten

myonlineshops.de
Inh. Rene Jonas
Kneippstraße 29
08468 Reichenbach
Germany

Telefon: 03765 / 3092629
Sie erreichen uns werktags zwischen 10 und 17 Uhr.

eMail: info@myonlineshops.de
Web: http://www.myonlineshops.de




Zurück


Facebook
Google+
Twitter